Vorarlberg

Zur Professionalisierung der bedeutenden und wertvollen Arbeit der einzelnen Selbsthilfegruppen und Selbsthilfevereine wurde eigens die „Selbsthilfe Vorarlberg“ als Service- und Kontaktstelle im Auftrag des Landes Vorarlberg installiert. Die Selbsthilfe Vorarlberg stützt sich auf den theoretischen Ansatz der Salutogenese von Aaron Antonovosky. Das menschliche Wohlbefinden basiert nach Antonovsky darauf, dass das eigene Leben als versteh-, bewältig- und erklärbar wahrgenommen wird. Salutogenese stammt vom lateinischen salus (Gesundheit) und dem griechischen genesis (Entstehung) und bedeutet „Gesundheitsentstehung”.
Zentrum für Salutogenese, (2017), in: Salutogenese, neue Erkenntnisse schaffen, URL:http://www.salutogenese-zentrum.de/cms/main/wissenschaft/a-antonovsky.html

Die Selbsthilfe Vorarlberg als themenübergreifende Kontaktstelle

  • für die Beratung von Einzelpersonen und
  • die Vermittlung an Selbsthilfegruppen

Die Selbsthilfe Vorarlberg bietet folgende Serviceleistungen:

Gruppenservice für Mitglieder:

  • Hilfestellung bei Aussendungen und anderen Büroarbeiten
  • Abhaltung von Konferenzen
  • Ankündigung von Gruppentreffen in den Medien
  • Organisation von Räumlichkeiten
  • Medien- / Materialbeschaffung
  • Erstellen von Foldern und Plakaten
  • Hilfestellung bei Subventions-Ansuchen

Aktive Unterstützung bei der Gründung von Selbsthilfegruppen aller Art:

  • Führung von Erstgesprächen
  • Führung von Gründungsgesprächen
  • Unterstützung und Teilnahme bei Ersttreffen

Gruppenberatung:

  • Entwicklungsberatung: Beratung von Einzelpersonen (Kontaktpersonen) der Gruppe
  • Teilnahme bei Gruppentreffen nach Vereinbarung

Öffentlichkeitsarbeit und Medienarbeit:

  • Medienkontakte (Verfassen von Presseaussendungen, Leserbriefen, Artikeln, Interviews)
  • Hilfe bei der Konzeption und Organisation von Veranstaltungen
  • Abhaltung von Referaten
  • Teilnahme an Messen / Ausstellungen
  • Mediendokumentation