Das Herz einer Mutter liebt ab der ersten Sekunde bedingungslos, selbst da wo andere noch kein Leben erkennen. 
(Verfasser unbekannt)

Angel wings formed from clouds.

phloxii / Fotolia.com

Sein Baby in der Schwangerschaft zu verlieren ist ein harter Schlag,
vor allem für sie, aber auch für ihren Partner. Denn nur wer selbst ein Kind verloren hat, weiß welches schreckliche Erlebnis dies für eine Frau ist.

Du bist nicht allein!

Bedauerlicherweise erleben viele Frauen einen solchen Verlust. Nämlich jede dritte Frau.
Die quälende Frage nach dem „WARUM“ bleibt!

Wir können deine Gefühle:

  • Schock
  • Trauer
  • Wut
  • Schmerz
  • Schuldgefühle
  • Enttäuschung
  • Hilflosigkeit
  • Angst
    … sehr gut verstehen und nachvollziehen, vor allem was du durchmachst.
    Wir selbst mussten leider auch die Erfahrung einer Fehlgeburt machen.
    Uns ist der Boden unter den Füßen weggezogen worden.
    Wir möchten andere Frauen mit unserer Offenheit helfen, auch darüber zu sprechen.

Es sollte kein TABUTHEMA mehr sein.

Wie soll man darüber sprechen, wenn man noch nicht einmal weiß, wie man dieses kleine Lebewesen nennen soll, dass gerade gestorben ist, noch ehe man es kennenlernen konnte. („Die Presse“, Print-Ausgabe, 09.08.2015)
Vielleicht können wir uns gemeinsam helfen, neuen Mut für die Zukunft zu fassen.

Wenn man etwas liebt, vergisst man es nicht. (Verfasser unbekannt)

Treffen und Kontakt

Wir treffen uns jeden 4. Dienstag im Monat um 19:30
Im Familien- und Sozialzentrum an der Ach Höchsterstraße 30
1. Untergeschoss (Eingang „Füranand“)
6850 Dornbirn
Tel: 0664 / 43 49654
E-Mail