Selbsthilfegruppe EA (Emotions Anonymus) für emotionale Gesundheit

R a n k w e i l

www.emotionsanonymous.de

Emotions Anonymous (EA) ist eine Gemeinschaft von Männern und Frauen aus allen Berufen und Gesellschaftsschichten, die sich in regelmässigen wöchentlichen Meetings immer wieder treffen, um ihre emotionalen (seelischen) Probleme zu lösen.

Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, emotional gesund zu werden und diese Gesundheit zu erhalten.

Die meisten von uns sind in Lebenskrisen, wie Trennung, Verlust eines Menschen, schweren Konflikten am Arbeitsplatz, Schwierigkeiten in ihrer Beziehung oder in der Familie zu EA gekommen.
Mit der Zeit stellte sich heraus, dass die Ursachen nicht nur in den Umständen lagen, die zu diesen Lebenskrisen führten, sondern auch bei den Betroffenen selbst zu finden waren.
Diese Ursachen können zu Ängsten, Depressionen, Neurosen, Süchten oder zwanghaftem Verhalten führen, oft begleitet von medizinisch nicht erklärbaren Körpersymptomen.

In dieser Not haben sich Menschen zusammengefunden, um mit Hilfe des abgewandelten Zwölf-Schritte-Programms der Anonymen Alkoholiker (AA) ihre Probleme anzugehen.

Ein Angebot

RAUM ……… geschützt durch Anonymität, bietet EA einen neuen Erfahrungsrahmen. Ein Ort für Akzeptanz, Offenheit und Informationsaustausch. Über sich Selbst sprechen, seine Gefühle zeigen. Zur Ruhe kommen.

REALITÄT…. Krankheit als Chance zum Wandel verstehen. Erkennen wo Grenzen sind, Grenzen setzen lernen. Verbessern der Lebensituation und der Lebensqualität. Austausch von Lebens.- und Alltagsbewältigungmodellen. Kraft tanken und ins Umfeld tragen.
Sinn finden.

GRUPPE…… Eindrücke sammeln, Konflikte lösen, Erfahrungen weitergeben. Andere Erfolgswege für sich selbst probieren.
Bei sich selbst bleiben, nicht im Gegenüber verlieren, gut für sich Selber sorgen. Selbstmotivation – Stärkung durch selber tun. Weiterbildung und Vernetzung.

ZEIT….. Wöchentliche Möglichkeit Gleichgesinnte zu treffen. Sich Zeit lassen, Zeit geben, gut zuhören. Das Gestern und Morgen abstreifen, sich voll und ganz der Gegenwart, dem Jetzt und Hier zuwenden.

Was ist emotionale Krankheit- oder Gesundheit

Es ist manchmal schwer zu erkennen, wie gesund oder krank wir sind. Auf der Suche nach Selbstwert, und Identität haben wir uns möglicherweise Ziele gesetzt, die uns nicht entsprechen, oder wir finden den Weg nicht, sie zu erreichen. Wir wollen keine Schwierigkeiten, haben aber dennoch ständig welche; oder wir wollen Freude, fühlen aber Schmerz. Wir wollen, dass jede Bemühung erfolgreich ist, aber wenn wir auf einem Gebiet versagen, ehnen wir nicht nur unsere Handlungen ab, sondern auch uns selbst.

Vieles davon geschieht allmählich und wir merken vielleicht nicht einmal, dass es geschieht und unser Leben beeinflusst. Da Körper, Geist und Seele beim Menschen nicht zu trennen sind, beeinflussen unsere Gedanken, Einstellungen und Emotionen unser körperliches und geistiges Wohlbefinden.

Die emotionale Erkrankung kann zu einer fortschreitenden und chronischen Erkrankung werden.
Wenn wir uns nicht mit ihr auseinandersetzen, können wir in eine psychiatrische Klinik kommen, Selbstmord begehen oder an einer körperlichen Krankheit leiden. Die emotionale Erkrankung kann uns also körperlich, seelisch und geistig verkrüppeln.

Die emotionale Krankheit nimmt keine Rücksicht auf Intelligenz, Erziehung und Ausbildung, Wohlstand oder gesellschaftliche Stellung. Sie zieht nicht nur uns in Mitleidenschaft, sondern auch jene, die mit uns leben und uns lieben. Emotionale Erkrankung wird zur Familienkrankheit. Es ist schwierig ihr Ausmaß zu erkennen, solange wir emotional krank sind. Wenn wir die genannten Symptome bei uns feststellen, müssen wir also unsere Gedankenmuster ändern oder wir bleiben in der Krankheit stecken.

Gedankenmuster

Ich glaube, dass unsere Gedanken, Einstellungen und Emotionen unser körperliches Wohlbefinden beeinflussen. Einige von uns haben versucht, sich vor der Hilfe für ihre emotionalen Schwierigkeiten zu drücken, indem sie gefragt haben : „Ist es eine körperliche Krankheit? Ist es eine seelische Krankheit? Oder ist es eine geistige Krankheit?“

Körper, Seele und Geist machen unser gesamtes Leben aus. Jedes davon ist ein wesentlicher Teil von uns, und jedes wird von den anderen beeinflusst. Als Menschen können wir uns wirklich nicht teilen.

Das Programm der Emotions Anonymous bedeutet:
Wir analysieren emotionale Erkrankung nicht.
Wir etikettieren und katalogisieren nicht alles.
Wir hören auf unser Gefühl der „Einzigartigkeit“ als eine Entschuldigung zu gebrauchen.
Wir hören auf, uns mit anderen zu vergleichen.
Wir hören auf uns und anderen Vorwürfe zu machen.
Wir hören auf, uns zu bedauern.
Wir hören auf, uns zu widersetzen.
Wir hören auf, unsere Erkrankung zu leugnen.
Wir hören auf, Entschuldigungen vorzubringen.
Wir hören auf, uns selbst überzeugen zu wollen, dass wir „anders“ als andere sind.
Diese Verhaltensweisen sind Ausweichmanöver sie haben nur den einen Sinn, unsere Krankheit zu verewigen. Uns kann hier und jetzt geholfen werden, wenn wir wirklich gesund werden wollen.

Ich glaube: Wir allein hindern uns daran, gesund zu werden. Wir sind dafür verantwortlich, wie wir mit unserer Fähigkeit, emotional gesund zu sein, umgehen. Wir können unsere Vergangenheit hinter uns lassen und neu beginnen, indem wir nur für einen Tag leben. Wir müssen uns bewusst bemühen. Zuerst mag es nicht einfach sein, aber es ist möglich. Heute ist der erste Tag unseres restlichen Lebens.

Die Hoffnung, die EA zu bieten hat

Wenn wir die Veränderungen sehen, die wir und andere mit Hilfe des Zwölf-Schritte-Programms der Emotions Anonymous, wird das Ausmaß unserer Krankheit erst sichtbar.

Das Programm basiert auf dem Vertrauen in eine Macht, die größer ist als wir selbst und wirkt durch die Liebe und die Annahme in der Gruppe. Es zeigt uns den Weg, wie wir in unserem Denken und Fühlen nüchtern und gesund werden können und schenkt uns die Gelassenheit, auch mit noch ungelösten Problemen in Frieden zu leben.

EA ist keine Gesprächsrunde, in der wir uns ständig unser Elend vor Augen halten, sondern eine Selbsthilfegruppe, in der wir Erfahrung, Kraft und Hoffnung miteinander teilen

So ist EA schon für Tausende von Menschen ein Weg zur emotionalen Gesundheit geworden.

Kontakt: Emma
Ort: Sozialzentrum FuchshausRingstraße 49, 6830 Rankweil
Treffen: Jeden 2. und 4. Montag im Monat um 19:00 Uhr
Tel.: 0664 / 73 430 953