ELGA  die elektronische Gesundheitsakte  ist ein Informationssystem, das Patientinnen und Patienten sowie Gesundheitsdiensteanbietern (Krankenhäusern, niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Apotheken, Pflegeeinrichtungen) einen gesicherten, orts- und zeitunabhängigen Zugang zu wichtigen Gesundheitsdaten (Labor- und Radiologiebefunden, Spitals-Entlassungsbriefen sowie der aktuellen Medikation) ermöglicht.

ELGA vernetzt im Falle einer medizinischen Behandlung  und nur in diesem Zusammenhang  bereits bestehende gesundheitsspezifische Daten und Informationen bezogen auf eine eindeutig identifizierte Person. Dem Datenschutz wird dabei höchste Priorität eingeräumt. Über das ELGA-Portal können Bürgerinnen und Bürger zukünftig unkompliziert und sicher auf ihre eigenen Befunde zugreifen.

Die Teilnahme an ELGA und den Zugriff auf ELGA-Daten bestimmen die Bürgerinnen und Bürger selbst. Durch die gesetzlich festgelegte „Opt-out“-Regelung entscheiden Sie, ob Sie überhaupt oder lediglich teilweise, z.B. nur für die e-Medikation, an ELGA teilnehmen möchten.

Für allgemeine Fragen zu ELGA und zur ELGA-Teilnahme steht Ihnen die ELGA-Serviceline unter der Telefonnummer 050 124 4411 (werktags) von Montag bis Freitag von 7.00 bis 19.00 Uhr zur Verfügung.

Weitere Infos

13 Fragen zu ELGA