+43 664 / 43 49 654

Das Netzwerk Autismus Vorarlberg

 

Ziel ist eine Optimierung der Diagnose und die Behandlung von Menschen mit Autismus in Vorarlberg.

Dazu gehören Beratung, Begleitung, Unterstützung und Förderung.

Der Zweck des Netzwerk Autismus soll vor allem durch folgende Maßnahmen erreicht werden:

  • Vernetzung der Akteure in Vorarlberg
  • Austausch innerhalb des Netzwerkes
  • Austausch mit überregionalen Netzwerkpartnern
  • Transparenz und Verbindlichkeit Arbeitsgruppen zu relevanten Themenbereichen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Informationsplattform (Internet, Broschüre)
  • Sensibilisierung über Printmedien (Pressearbeit)
  • Zusammenarbeit mit der Ombudsstelle
  • Moderation zwischen Interessen
  • Sachkundige neutrale Aufklärung (Information & Vermittlung)

Immer im Fokus:

  1. Innovation: Beschwerden führen zu Lösungen
  2. Qualitätssicherung: Lösungen werden laufend evaluiert

Die Autismus Informationsbroschüre informiert Sie über aktuelle Unterstützungsangebote im Land Vorarlberg.

Sie steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Netzwerk Autismus Vorarlberg: Institutionen und Personen

  • Arbeitskreis für Sozialmedizin
  • Ärztekammer für Vorarlberg
  • Therapie- und Beobachtungsstation Carina, Feldkirch
  • Caritas
  • Füranand
  • Institut für Sozialdienste
  • Kathi-Lampert-Schule, Götzis
  • Kinder- und Jugendpsychiatrische Ambulanz im LKH Feldkirch
  • Kindergarteninspektorin und KindergärtnerInnen
  • Lebenshilfe
  • Landesschulrat für Vorarlberg und LehrerInnen
  • pro mente Vorarlberg
  • Stiftung Jupident

 

Im Netzwerk Autismus als Ombudsstellen vertreten

  • Kinder- und Jugendanwalt
  • Patientenanwalt
  • Der Fachbeirat (H2)
  • Petra Girardi, Verein Autistenhilfe
  • Dr. Jan Di Pauli, LKH Rankweil
  • Renate Vogel, Arbeitskreis für Sozialmedizin

 

Schriftgröße
Contrast