+43 664 / 43 49 654

Aufgepasst— Neuer Förderung für Selbsthilfegruppen und -Organisationen in Vorarlberg: Abgabefristen sind 31.3.2024 und 30.9.2024

Veranstaltungen

Liebe Besucherinnen und Besucher,
liebe Kooperationspartner:innen und Interessierte …
 
Anbei dürfen wir Sie auf die Veranstaltungen im Bereich Rund um die Pflege daheim und Demenz aufmerksam machen. Die Kurse können alle einzeln gebucht werden!
Detailinfos finden Sie unter den Links »

Lass uns über Demenz sprechen! »


Gesprächsgruppe für betreuende und pflegende Personen
von Menschen mit Demenz


23. Mai / 19. Juni 2024

Durch den Nachmittag führen erfahrene DEMENZ TANDEM Begleitende

Zeit: jeweils 14.00 – 16.00 h

Mit: DEMENZ TANDEM
 
Demenz verstehen | Als Angehörige:r im Lot bleiben »

22. Mai

Veronika Müller, DGKP in, CAS Lebensweltorientierte Demenzpflege

Zeit: Mittwoch, 22. Mai 13.30 – 17.00 h

Kurs: € 15,- beinhaltet Kuchen und Kaffee | Ermäßigungen möglich

Mit: Rund um die Pflege daheim
Rundschreiben, Mai 2024
Erfahrung, Lebensmut, Angst und
Hoffnung miteinander teilen!
Wir freuen uns, dich zu unserem jährlichen Ausflug einzuladen!
Los geht’s am Donnerstag, dem 13. Juni 2024!
Wir lassen uns im bequemen Reisebus zum Hutmuseum nach
Lindenberg kutschieren. Bitte den Pass mitnehmen! Mit einem
Gläschen Sekt können wir die Fahrt genießen.
Bei einer kurzweiligen Führung werden wir in zwei Gruppen
durch die Geschichte der Hutmacherei geführt.
Beginn der Führung: 14.00 Uhr
Mit dem Busunternehmen Ing. Hannes Wachter, Vandans,
werden wir folgende Haltestellen anfahren:
12.10 Uhr Bludenz / Bürs Bushaltestelle Kreisverkehr Lünerseepark (Zimbapark)
12.30 Uhr Feldkirch, Busplatz Hirschgraben gegenüber Katzenturm
13.00 Uhr Dornbirn, Bushaltestelle KIKA
13.15 Uhr Bregenz, Bahnhof, gegenüber Polizeidirektion
14.00 Uhr Ankunft Lindenberg im Allgäu, Führung
15.15 Uhr Abfahrt nach Hörbranz „Bad Diezling“
17.30 Uhr Heimfahrt
Für den Ausflug dürfen wir euch bitten, pauschal 25 Euro bereitzuhalten. Den Rest der Kosten für
Bus, Führung und den Imbiss und Sekt übernimmt der Verein.
Im Anschluss an die Führung werden wir mit Kaffee und Kuchen/Brötchen
verwöhnt, können uns austauschen und eine vergnügliche Zeit miteinander
verbringen.
Der Ausflug ist immer eine gute Gelegenheit Kontakte zu knüpfen! Vielleicht
ist eine Frau, die in deiner Umgebung wohnt, Mitglied bei uns und du lernst
sie auf dem Ausflug kennen.
Besonders gerne begrüßen wir auch unsere neuen Mitglieder!
Wir freuen uns sehr darauf, DICH kennenzulernen / wiederzusehen!
Bitte um verbindliche Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 6. Juni 2024.
Mail: office@frauenselbsthilfe.at
Moni Jäger  0664 / 766 51 55 oder Brigitte Ebenkofler  0699 / 110 18 42
Die Familie“ gibt es nicht, Familien schon
Wann
Freitag, 07.06.2024, 14:00 – 17:00 Uhr
Wo
Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast 6840 Götzis
„Die Familie“ gibt es nicht, obwohl dieser Begriff in aller Munde ist. Die Familiensysteme der heutigen Zeit sind dynamisch und bunt. Woher kommen die Klischee-Bilder, wie definiert man die Familie juristisch und wann in der Geschichte hat die Liebesbeziehung die Überlebensgemeinschaft verdrängt?
 
Impuls: Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal, Leiter des Österreichischen Instituts für Familienforschung an der Uni Wien, Rechtswissenschaftler und führender Fachexperte zum Thema Familienpolitik, u.a. Berater der Bundesregierung bzw. der Bischofskonferenz.
 
Programm:
13.30 – Meet & Greet & Aperitif
14.00 – Grußworte: Bischof Benno Elbs, Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink
14.30 – Impuls 1 (Prof. Mazal)
15.15 – Austausch & Kaffee
15.45 – Impuls 2 (Prof. Mazal)
16.30 – Austausch & Kaffee
17.00 – Impuls 3 (Prof. Mazal)
17.45 – Finalrunde
18.00 – Open End mit Snacks & Drinks
Mit musikalischen Leckerbissen von Stimm.Art
 
Annet Seidler_Adobe Stock
Veröffentlicht am 26.03.2024
DruckenTeilen
Der Impulsnachmittag findet im Rahmen des 45-Jahre-Jubiläums des EFZ. Auf Anfrage stellen wir gerne eine Teilnahmebestätigung aus. Aufgrund der Parkplatz-Knappheit, bitten wir um Anreise nach St. Arbogast mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Eintritt: Freiwillige Spende.
 
Wir bitten um Anmeldung bis 15. Mai: info@efz.at
Zurück
Treffen für
Leitende von
Gruppen
Genogramm-Arbeit
und Systemische
Fragen

Juni 2024
Mit der Genogramm-Arbeit hat die Systemische Familientherapie eine sehr hilfreiche Methode entwickelt, um die
Komplexität eines Familiensystems darzustellen. In der
Praxis ist Genogramm-Arbeit im Rahmen der Anamnese und
Familiendiagnostik einsetzbar. Mit Hilfe eines Genogramms
können Familienstrukturen grafisch dargestellt, wichtige
Informationen über eine Familie festgehalten und die
Beziehungen innerhalb der Familie dokumentiert werden.
Als Fachperson erhalten Sie mit dieser Methode wichtige
Informationen über das Familiensystem und gehen gleichzeitig in Beziehung mit ihrem Gegenüber. Spezielle Systemische
Fragetechniken unterstützen Sie bei der Erkundung.
An diesem Seminartag werden die Grundlagen der
Genogramm-Arbeit vermittelt sowie die verschiedenen
Systemischen Fragen vorgestellt.
Leitung:
Johannes Staudinger MAS, Psychotherapeut,
Supervisor; Feldkirch
Zeit: Mittwoch, 19. Juni 9.00 – 17.00 h
Kurs: Eintritt ist frei inkl. Jause
Mittagessen: Euro 17,50
Infos, Ort und Anmeldung: Bildungshaus Batschuns
Anmeldung unbedingt erforderlich.
Selbsthilfegruppe
fürseelische
Gesundung
Die Beratungsstelle ‹omnibus› lädt ein zur
Selbsthilfegruppe fürseelische Gesundung in
Feldkirch!
WAS?
In geschütztem, vertraulichem Rahmen
tauschen wir uns mit Gleichgesinnten über
seelische Erkrankungen und über Genesung
aus. Die Gruppe wird von einem Mitarbeiter
der Beratungsstelle ‹omnibus› moderiert.
Nach einer kurzen Einführungsrunde einigen
wir uns auf ein Thema und sprechen dann
darüber. Dabei wollen wir uns gegenseitig
stärken und unsere persönlichen Erfahrungen
einbringen.
WER?
Menschen, die selbst Erfahrung mit einer
psychiatrischen Diagnose/seelischen
Erkrankung haben und in der Gruppe über
Gesundung sprechen wollen.
WANN?
Jeden ersten Dienstag im Monat um 16 Uhr,
Start am 07. November 2023.
WO?
Im Tageszentrum der pro mente Feldkirch,
Leonhardsplatz 6, 6800 Feldkirch
Weitere Fragen?
Nähere Informationen unter der
Telefonnummer: 05574/54695
oder der E-Mail Adresse:
omnibus.beratung@vol.at
Die Multiplikator:innen-Fortbildung „Es ist eben leider so, dass ich dich von Herzen lieb gewonnen habe. – Als homosexuell verfolgt im Nationalsozialismus“
findet am 27. Mai 2024 von 14 – 16 Uhr im Bürger:innen-Haus in Bregenz statt.
Es gibt noch freie Teilnahme-Plätze. Anmeldungen werden möglichst bis 20. Mai erbeten. Ab da erfolgen dann auch die Teilnahmeplatzzusagen.
https://www.bregenz.gv.at/rathaus/news/es-ist-eben-leider-so-dass-ich-dich-von-herzen-lieb-gewonnen-habe
Die Ehe- und Familienzentrum Fekdkirch bietet einen Workshoptag „Stärkt eure Liebe! Beziehungstag für queere Paare“ am 1. Juni 2024 um 9 – 17.30 Uhr in St. Arbogast an.
Es gibt noch freie Teilnahme-Plätze. Anmeldung bitte direkt per E-Mail an info@efz.at.
https://www.efz.at/sp/efz/kalender/calendar/312789.html
Das Ehe- und Familienzentrum feiert sein 45-jähriges Bestehen und lädt zur Veranstaltung „“Die Familie“ gibt es nicht. Familien schon.“. Am 7. Juni 2024 von 13.30 – 17 Uhr in St. Arbogast
gibt Prof. Wolfgang Mazal Impulse zum heutigen Verständnis von diversen Familiensystemen. Anmeldung bitte direkt an info@efz.at
https://www.efz.at/sp/efz/kalender/calendar/312898.html
Die Veranstaltung „Geschichtenuniversum goes Drag“ findet am 11. Juni 2024 von 16 – 17 Uhr in der Stadtbücherei Dornbirn statt.
Die Mitarbeiter:innen der Stadtbücherei laden alle herzlich dazu ein.
https://stadtbibliothek.dornbirn.at/veranstaltung/2024-06-11-geschichtenuniversum-goes-drag
Die Gleichbehandlungsanwaltschaft Innsbruck, die auch Beratungen in Vorarlberg anbietet, lädt zum Workshop „Geschlechtervielfalt im Arbeitswesen – Infos und Tipps für Kolleg*innen und Arbeitgeber*innen“ ein.
Der Workshop findet am 28. Juni 2024 von 14-16 Uhr in Innsbruck statt. Referent*in ist Magdalena Klein von der VARGES-Beratungsstelle für Variationen der Geschlechtsmerkmale in Linz.
https://www.gleichbehandlungsanwaltschaft.gv.at/
 
Beste Grüße
 Stefan Becker

 
 
 
Liebe Engagierte in den Selbsthilfegruppen,
 
als Engagierte*r in einer Selbsthilfegruppe wissen Sie, wie gut es tun kann, gemeinsam über ein schwie- riges Thema zu sprechen, voneinander zu lernen und sich gegenseitig Mut zu machen. In Vorarlberg leisten rund 100 Selbsthilfe-Gruppen einen wertvollen Beitrag.
 
Unser Team in der connexia – im Handlungsfeld Pflegende An- und Zugehörige von älteren Men- schen ist im Herbst 2023 gestartet. Über 40.000 pflegende Angehörige leisten in Vorarlberg Großartiges. Neben den positiven Seiten der familiären Pflege und Betreuung gehen sie dabei auch oft über ihre eigenen Grenzen. Hilfe annehmen ist ein Zeichen von Stärke. Wir stellen pflegende Angehörige mit ihren Bedürfnissen ins Zentrum, indem wir das Bewusstsein über vorhandene Ressourcen nutzen und sie stärken.
 
Sich gegenseitig stärken und voneinander lernen sind Gemeinsamkeiten, die Ihre Initiative mit un- serem Angebot verbindet. Wir möchten unser Beratungs- und Begleitungsangebot kontinuierlich wei- terentwickeln. Dies beinhaltet auch eine Zusammenarbeit mit interessierten Selbsthilfegruppen. Gerne möchten wir Ihre Arbeit kennenlernen und unser Angebot vorstellen und laden Sie herzlich zu einem Kennenlern- und Austauschtreffen in Form eines Nachmittags-Cafés ein.
Es gibt zwei Termine, an jeweils verschiedenen Standorten.
 
Di, 11. Juni von 14 – 16 Uhr im Haus am Katzenturm (Herrengasse 14 in Feldkirch) oder
Mi, 12. Juni von 14 – 16 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin (Marktplatz 1 in Dornbirn)
 
Damit wir entsprechend planen können, bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 31. Mai an info@con- nexia.at unter Angabe Ihres Wunschtermines, Ihrem Namen, dem Namen Ihrer Selbsthilfe-Gruppe, der Anzahl der teilnehmenden Personen, einer Telefonnummer und E-Mail-Adresse (für evtl. Rückfragen zur Veranstaltung).
Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen
Christine Endrich
 
Christine Endrich, BA (Soziale Arbeit)
T +43 5574 48787-45 | M +43 664 884 35486


Selbsthilfe Vorarlberg

Nachricht Senden

    Kontakt Informationen

    Senden Sie uns eine Nachricht. Wir sind für Sie da.