+43 664 / 43 49 654

Unter einem „Selbsthilfefreundlichen Krankenhaus“ ist in erster Linie zu verstehen, dass nebst den bestehenden Versorgungs- und Betreuungsangeboten zusätzlich auch Selbsthilfegruppen in das Betreuungsangebot der Patient*innen mit einbezogen werden.

Patient*innen werden über die Selbsthilfe informiert und es wird die von den Patient*innen gewünschte Kontaktaufnahme mit einer entsprechenden Selbsthilfegruppe bzw. mit der Selbsthilfe Vorarlberg seitens des Krankenhauses unterstützt.

Für Anliegen zur Selbsthilfe steht im Krankenhaus ein/e Selbsthilfebeauftragte/r zur Verfügung.

Das Erfahrungswissen der Selbsthilfe wird weitest möglich in die umfassende Betreuung der Patient*innen mit einbezogen und es profitieren beide Seiten (Selbsthilfe und Krankenhaus) von einer bestmöglichen Versorgung und Betreuung der Patient*innen.